Monatelang fiebern Schülerinnen und Schüler ihm entgegen: Dem Wandertag kurz vor oder manchmal auch nach den Ferien. Doch was, wenn das Wetter nicht mitspielt und Regen vorhergesagt ist?

Vielleicht plant Ihr eine mehrtägige Klassenfahrt nach Hamburg oder Stuttgart und sucht nach tollen Unterhaltungsmöglichkeiten, die anspruchsvoll und vielleicht sogar pädagogisch wertvoll sind?

Habt Ihr schonmal über eine Exkursion in den Escape Room nachgedacht? Oder seid Ihr Euch unsicher, inwiefern das mit den schulischen Zielen vereinbar ist?

 

In diesem Beitrag erfahrt Ihr, warum ein Schulausflug in den Escape Room eine hervorragende Idee ist, und warum so viele Schülerinnen und Schüler bei uns in Hamburg und Stuttgart ein- und ausgehen.

 

Escape Rooms: Erlebnispädagogik der modernen Art

Lehrkräfte stehen bei der Organisation eines Schulausflugs vor mehreren Herausforderungen. Eine davon ist, eine geeignete Aktivität zu finden, die allen Schülerinnen und Schülern gefällt und die pädagogischen Zielsetzungen nicht verfehlt. Es soll sich um eine sichere Unternehmung handeln, die nicht nur Spaß macht, sondern die Kinder und Jugendlichen nach Möglichkeit auch fordert und fördert.

Escape Rooms eignen sich für viele Gruppenaktivitäten privater und professioneller Natur, sei es zum Geburtstag, zur Firmenfeier, zum Teambuilding oder zu einem anderen außerordentlichen Event. Deshalb haben wir uns bei pause & play auf derartige Events spezialisiert.

Unsere Escape Rooms sind für Kinder ab 12 Jahren vorgesehen. Jüngere Kinder sollten in Erwachsenenbegleitung spielen, ältere Kinder dürfen ohne elterliche oder schulische Aufsicht rätseln.

Deshalb gehören Schulklassen der Mittel- und Oberstufe zu denjenigen Gruppen, die wir am häufigsten in unseren Einrichtungen willkommen heißen. Natürlich empfangen wir auch Azubis und Studierende, die für ihren Gruppenausflug eine anspruchsvolle Unternehmung suchen.

 

Vergnüglich und lehrreich zugleich: Schulausflug in den Escape Room

Das gemeinsame “Escapen” ist eine anspruchsvolle Aktivität, die die Gruppe enger zusammenschweißt, die Kommunikation belebt und die Schülerinnen und Schüler  in ihren individuellen Kompetenzen stärkt.

Denn die Schülerinnen und Schüler müssen aufmerksam nach versteckten Hinweisen suchen, ungewöhnliche Lösungsansätze finden und dabei “um die Ecke denken”. Zudem muss man sich als Gruppe gut koordinieren können, eine clevere Aufgabenteilung machen, miteinander kommunizieren sowie Ideen und Handlungswege ausdiskutieren. Und das alles unter Zeitdruck, weshalb alle Beteiligten einen kühlen Kopf bewahren und eine gewisse Stressresistenz beweisen müssen.

Wetten, dass Euer Schulausflug in den Escape Room auch herrlich viel Gesprächsstoff für danach liefert? Denn die Klasse wird in kleinere Teams von etwa 6 Schülerinnen und Schüler aufgeteilt und jedes Team spielt eine andere Mission. Oft macht es sogar Sinn, Teams bewusst so zusammenzustellen, dass sich deren Mitglieder privat nicht so gut kennen und sonst wenig miteinander zu tun haben. 

Das soziale Erlebnis im Escape Room stärkt den Klassenzusammenhalt ungemein – hier wird Teamwork gelernt und gelebt!

Natürlich können Lehrkräfte, die einen Schulausflug in den Escape Room vorschlagen, auch ordentlich Pluspunkte bei der Klasse sammeln. Denn Escape Rooms sind eine Freizeitaktivität, die ganz besonders im Trend liegt. Für den Wandertag sind die Rätselmissionen aber noch immer eine eher unkonventionelle Unternehmung.

Umso mehr Freude bereitet es Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften, wenn sie im Nachhinein deutliche Verbesserungen in der Gruppendynamik und ein gestärktes Selbstvertrauen spüren.

 

Wie läuft ein Schulausflug bei pause & play Escape Rooms ab?

Alles beginnt mit einer schnellen Anfrage über unser Kontaktformular, sofern Ihr nicht anruft oder persönlich vorbeischaut. Verratet uns Eure Kontaktdaten, teilt uns den Termin für den Schulausflug mit und schreibt uns noch eine kurze persönliche Nachricht mit Euren Sonderwünschen.

Wir werden uns dann so schnell wie möglich mit Euch in Verbindung setzen und ein konkretes Angebot unterbreiten.

pause & play hat zwei Escape Room Locations in Hamburg und eine in Stuttgart. Wenn Ihr Euch klug aufteilt, können etwa 30 Schülerinnen und Schüler in fünf bis sechs Räumen gleichzeitig spielen. Einige unserer Missionen haben wir im Duell-Modus entwickelt: Hier können zwei Teams in zwei identischen Räumen um die Wette spielen und so herausfinden, welche Gruppe am schnellsten und am besten koordiniert ist.

Unsere “Duell-Räume” sind POD83 in Hamburg (ein Big Pharma Verschwörungsszenario) und Vererbtes Doppelleben in Stuttgart (eine diebische Meisterprüfung). Achtet darauf, dass das immersive Erlebnis in POD83 statt der regulären 60 Minuten etwas länger dauert, weshalb die Klassenkameraden warten müssen, bis auch jene Teams fertig sind.

Letztendlich dauert der Schulausflug in den Escape Room nur etwa anderthalb Stunden, sodass Ihr danach gerne noch andere spannende Unternehmungen in Hamburg oder Stuttgart machen könnt. Wenn Eure Schule relativ zentral liegt und Ihr einen kurzen Anfahrtsweg habt, kann der Schulausflug in den Escape Room auch gerne mal zwischen die Schulstunden geschoben werden.

 

Was meint Ihr: Klingt nach einer großartigen Idee, oder?